Nach der Niederlage bei den Rostock Dolphins ist das nächste Team aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern das Ziel von heiß ersehnten Punkten. Die Elbehexen möchten sich am Sonntag (15.00 Uhr, BSZ Halle Meissen) nach der Niederlage in Rostock stark verbessert zeigen und in ihrer Heimstätte dem Gegner SV Grün-Weiss Schwerin alles abverlangen.

Das dies kein leichtes Unterfangen wird, zeigt der gute Start des selbst ernannten „Underdogs“ aus der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns: Die „Grün-Weissen“ gewannen ihr Auftaktspiel in Chemnitz mit 22:24 und punkteten gegen den Berliner TSC (33:23) doppelt. Gegen den haushohen Favoriten Frankfurter HC verloren die Nordlichter nur ganz knapp mit 29:30 und zeigten an diesem Tag eine herausragende Teamleistung.

Auch der Sonntags-Gegner will den Klassenerhalt erreichen, steht aktuell auf dem von den Elbehexen angestrebten Tabellenplatz sechs, der den sicheren Klassenerhalt bedeuten würde.

Teammanager Paul Rinkewitz ist positiv gestimmt

Mit der in Rostock gezeigten Leistung war Teammanager Paul Rinkewitz nicht einverstanden und wurde deutlich: „Wir haben in Rostock weit unter unseren Möglichkeiten gespielt und waren deshalb verständlicherweise alle sehr enttäuscht! Nun gilt es den Blick auf den Sonntag zu lenken und den gut gestarteten Schwerinerinnen alles abzuverlangen!“

Elbehexen-Coach Mike Eichhorn hält die Bälle vor dem Spiel gewohnt flach: „Trotz zweier Niederlagen erwarten wir einen guten, schnellen und hoch motivierten Gegner. Wir selbst wollen wieder an unsere ersten beiden Spiele anknüpfen. Wir wussten, dass es für uns diese Saison schwer werden wird, gerade die letzten beiden Niederlagen tun der Mannschaft weh. Es sind jedoch wieder alle an Bord, so dass wir wieder mit voller Kraft unser Heimspiel bestreiten wollen!“

Paul Rinkewitz hat gemeinsam mit Trainer Mike Eichhorn an einigen Stellschrauben gedreht und hofft auf einen guten Auftritt seiner Mannschaft: „Wir wollen gerade zuhause wieder alles investieren! Wir sind in der Realität angekommen, diese heißt für uns 3. Handball Bundesliga. In diesem Wettbewerb darf man sich nur wenige Ausrutscher erlauben und muss an jedem Spieltag und vor allem in den Trainingseinheiten das Maximum geben. Wir sind alle sehr motiviert, um am Sonntag wieder eine gute Vorstellung wie gegen Pfeffersport Berlin abzuliefern!“

Eintrittspreise wurden angepasst – Senioren-Spezial greift ab Sonntag

Eine gute Nachricht für die Fans der Elbehexen: Die Eintrittskarten-Preise wurden angepasst, damit will der Liga-Aufsteiger noch mehr Fans in den Spielhallen der SG (Meißen und Riesa) begrüßen. “Wir haben mit der Reduzierung der Eintrittspreise noch einmal nachgebessert und haben die Vollzahler-Karte auf 8,00€ und die ermäßigte Tageskarte auf 5,00€ gesenkt. Zudem bekommen Senioren zu ihrer Eintrittskarte einen Kaffee-Gutschein dazu", freut sich Elbehexen-Pressesprecher Enrico Schneider über die Neuerungen, die das Spielgemeinschafts-Management auf „dem kurzen Dienstweg“ schnell und einstimmig umgesetzt wissen wollte.

Karten gibt es online im Vorverkauf (www.elbehexen.de/karten) oder an der Kasse am Eingang der Halle.

Der Fokus des VfL Meißen liegt weiterhin im Jugendbereich: Am Sonnabend starten die Jugendteams des VfL in ihre Heimspiele: Bereits letzte Woche war Saisonbeginn in den Jugendklassen der Sachsenliga. (ES/SW)

Nächste Begegnung:

SG Meißen/Riesa : SC Markranstädt

31.10.2021 – 15 Uhr – Sporthalle BSZ Meißen, Goethestraße 21, 01662 Meißen