Am kommenden Sontag spielen die Elbehexen gegen den Thüringer HC II.

Mit dem derzeit Dritten der Tabelle erwartet die Elbehexen ganz klar einer der Favoriten der Liga. Ihr letztes Spiel gegen den Frankfurter HC haben die Thüringerinnen nur knapp mit 3 Toren verloren.

Zwar ist die Ausgangslage als Tabellenletzter eher beschwerlich, dennoch wollen die Elbehexen ein gutes und spannendes Handballspiel am Sonntag in der WM Halle Riesa abliefern.

Paul Rinkewitz, der Mannschaftsverantwortliche sagt: „Wir werden in dieses Spiel ohne Druck gehen. Das wir einen starken Gegner haben ist uns klar, den Kopf in den Sand stecken und das Spiel einfach nur hinter uns bringen wollen wir aber nicht, ganz im Gegenteil. Sich mit starken Gegnern zu messen, sehen wir als große Chance, uns als Mannschaft zu entwickeln und vor allem für unsere jungen Spielerinnen Erfahrungen zu sammeln.“

Ob es zu etwas Zählbaren für die Elbehexen kommen wird, um ihr rein rechnerisches noch erreichbares Saisonziel zu erreichen, wäre natürlich für alle eine kleine Überraschung und würde der Mannschaftsmoral gut tun. Das Spiel findet für die Elbehexen allerdings diesmal aufgrund der 2G Regeln ohne ihre lautstarke Unterstützung aus den Zuschauerrängen statt. Um die Hexen dennoch moralisch zu unterstützen und das Spiel live zu sehen, gibt es für jeden die Möglichkeit bei SportDeutschland das Spiel im Livestream zu verfolgen.

Zum Livestream